Was ist eine Diät?

Ursprünglich bedeutete eine Diät hauptsächlich gesunde Ernährungsweise und bewusstes Leben. Heute versteht man darunter vor allem Gewichtsreduktion.

Für die Deutschen kein Fremdwort: Im April 2014 hat das Allensbacher Institut für Demoskopie ermittelt, dass die Hälfte der Bevölkerung bereits eine Diät versucht hat. Unter den Männern sind es 39 Prozent, unter den Frauen 51 Prozent, die gern eine schlankere Figur haben würden. Fragt man nach der Gruppe mit deutlichem Übergewicht (BMI mehr als 24), geht es sogar um 84 Prozent.

Diäten gibt es viele, aber welche ist nun individuell am passendsten? Bringt schnellen sowie lang anhaltenden Erfolg? Was haben Fitness, Sport, Kalorienangaben und das Weglassen von Fetten damit zu tun?

Das ist bisweilen kompliziert, denn Diätkuren können sich sehr unterscheiden – schließlich verhält sich jeder Körper ganz individuell zur Ernährung. Liegt eine medizinische Indikation zum Abnehmen vor, muss die Diät anders angegangen werden als bei jemandem, der einfach nur fix ein Pölsterchen verschwinden lassen will, damit das neue Strandoutfit auch wirklich gut aussieht.

Aber gemeinsam haben alle Abnehmwilligen, dass die Gewichtsreduktion von Dauer sein soll.

Welche Diätkur nun optimal ist, darüber lässt sich diskutieren. Mal liegt der Schlüssel im strikten Reduzieren von Zucker und Fetten, mal wird der Erfolg in der Reduktion von Kohlenhydraten erwartet. Und für wiederum andere ist sportliche Betätigung der Weg schlechthin zur guten Figur.

Auf alle Fälle gilt: Damit Körpergewicht verloren wird, müssen weniger Kalorien aufgenommen als verbrannt werden. Wie man das am besten schafft, ist individuell unterschiedlich. Oben findest du einen Überblick über die gängigen Diätmöglichkeiten – so hast du einen Eindruck, welche Diätkur am besten in deinen Alltag passt und dadurch auch wirklich durchgehalten werden kann.

About The Author

You might be interested in